Christkindlmarkt auf der Fraueninsel im Chiemsee

Das erste Adventswochenende steht kurz vor der Tür und damit auch die Eröffnung der Christkindlmärkte. Seit Wochen freue ich mich schon darauf, denn was gibt es Schöneres in der Vorweihnachtszeit, als bei eisigen Temperaturen und (hoffentlich) Schnee über den Christkindlmarkt zu schlendern, einen heißen Glühwein in der Hand zu halten und den Geruch von Lebkuchen, Zimt und gebrannten Mandeln in der Nase zu haben?

Die Auswahl an Christkindlmärkten ist riesig. Doch mein absoluter Favorit ist der wunderschöne Christkindlmarkt auf der Fraueninsel im Chiemsee.

Zugegeben, von München aus ist es schon ein bisschen Fahrerei. Die lohnt sich aber absolut, denn er gilt vollkommen zu recht als einer der schönsten Christkindlmärkte Deutschlands. Schon allein die Anreise ist ein Highlight. Ganz romantisch geht es mit dem Schiff von Prien aus auf die Fraueninsel, die schon von Weitem in vorweihnachtlichem Lichterglanz erstrahlt.

Steg Winter Fraueninsel
Bildquelle: Prien Marketing GmbH/Kurt Schubert

Besonders schön ist es, wenn Schnee gefallen ist und die Insel in glitzerndes Weiß gehüllt ist.

Über 90 Aussteller präsentieren Kunsthandwerk, Geschenkideen und natürlich auch jede Menge kulinarische Köstlichkeiten.
Für alle die, die gerne Streicheln und Kuscheln gibt es flauschige Alpakas vom Lindenhof zu bestaunen, oder alternativ (für alle, denen das zu tierisch ist) kuschelige Produkte aus Alpakawolle zu kaufen.
Und wer Märchen mag, kann sich ans offene Feuer ins Märchenzelt am Lindenplatz setzen und gespannt dem Erzähler lauschen.

prien_Christkindlmarkt_AB_big
Bildquelle: Prien Marketing GmbH/AB

Am besten verschafft man sich aber erst einmal bei einem gemütlichen Spaziergang über die Insel einen Überblick über das gesamte Angebot, bevor es den ersten wärmenden Glühwein gibt.

Mein Lieblingsplätzchen auf der Insel ist eine Stelle am Lagerfeuer. Auf Bänken liegen Schafsfelle aus, in die man sich einkuscheln kann. Mit einem Glühwein in der Hand ist dies wohl der romantischste Ort auf der Insel und lädt dank dem wärmenden Feuer zum längeren Verweilen ein. Da darf’s dann auch noch ein zweiter Glühwein sein. 😉

ma2011_cfi_D11563
Bildquelle: Prien Marketing GmbH

Aber keine Angst, auch mit 2, 3 oder 4 Glühwein intus findet man wieder zurück nach Prien. Da die Insel sehr klein und überschaubar ist, kann man sich nicht verirren. Einmal im Kreis gelaufen und schon steht man wieder an der Schiffsanlegestelle. Von dort aus geht es dann leider wieder zurück vom romantischen Weihnachtswinterinselwunderland aufs Festland in die Wirklichkeit.

Öffnunsgzeiten:

Aktuelle Informationen zu den Öffnungszeiten findet ihr hier.

Anfahrt:

mit dem Auto:

  • bis nach Prien am Chiemsee, kostenlose Parkplätze sind in der Ortsmitte vorhanden

mit dem Zug:

  • bis zum Bahnhof Prien am Chiemsee (von München aus ca. 1 Stunde)
  • vom Bahnhof Prien aus mit dem Kombiticket „Bockerl“/ Pendelbus + Schiffstransfer geht es zum Hafen Prien/Stock und dann mit dem Schiff direkt auf die Fraueninsel

Fahrzeiten*:

mit dem „Bockerl“ (Chiemseebahn):

Prien/Chiemseebahnhof – Stock/Hafen:

  • Freitag: ab 12.15 bis 19.15 Uhr stündlich, sowie um 20.05 Uhr
  • Samstag und Sonntag: ab 10.15 bis 19.15 Uhr stündlich, sowie um 20.05 Uhr

Stock/Hafen – Prien/Chiemseebahnhof:

  • Freitag: ab 11.40 Uhr stündlich bis 19.40 Uhr
  • Samstag und Sonntag: 9.30 Uhr und dann stündlich von 10.40 Uhr bis 19.40 Uhr

mit dem Pendelbus:

Prien Chiemseebahnhof – Stock (Hafen):

  • auf aus München und Salzburg kommende Züge abgestimmte Fahrtzeiten
  • Freitag: ab 14.45 Uhr stündlich, bei Bedarf Zwischenfahrten
  • Samstag und Sonntag: ab 12.45 Uhr stündlich, bei Bedarf Zwischenfahrten

mit dem Schiff:

  • Prien/Stock – Fraueninsel: 10.00 bis 18.30 Uhr halbstündlich
  • Fraueninsel – Prien/Stock: 12.00 bis 20.00 Uhr halbstündlich, sowie um 21.00 Uhr

Preise*:

  • Kombiticket („Bockerl“/Pendelbus + Schiffstransfer): Erwachsene 11,20€; Kinder 5,60€ (6-15 Jahre)
  • Einfache Fahrt nur Pendelbus: Erwachsene 1,50€; Kinder 1,00€ (6-15 Jahre)
  • Schifffahrt hin und zurück: Erwachsene 8,70€; Kinder 4,30€ (6-15 Jahre

 

* Stand der Informationen: November 2015

Bildquelle Beitragsbild: Prien Marketing GmbH/Kurt Schubert

10 Gedanken zu „Christkindlmarkt auf der Fraueninsel im Chiemsee“

  1. Auf dem Christkindl-Markt war ich schon öfter – wirklich schön! Allerdings war ich vom Warenangebot an den Ständen ehrlich gesagt immer etwas enttäuscht. Das wird aber durch den wirklich tollen Glühwein und das leckere Essen sowie natürlich die einzigartige Insel-Stimmung mehr als wett gemacht 🙂 Werde am 6. hinfahren und hoffe natürlich auch auf wenigstens trockenes Wetter!

  2. Na, sieh mal einer an, das muss irgendwie Gedankenübertragung gewesen sein, denn heute vormittag sinnierte ich darüber nach, ob ich es heuer wohl endlich einmal schaffen würde, den Christkindlmarkt auf der Fraueninsel zu besuchen. 😉

Kommentar verfassen