Kategorie-Archiv: in München

Story-Teller. Erzähl mal!

Neulich an einem Freitagabend hatte ich ein Blind-Date in München mit ca. 20 anderen Menschen im Wirtshaus Maximilian im Glockenbachviertel.

Der Name des Events: Story-Teller. Das Ziel: kein Verkuppeln einsamer Singles, sondern eine Erweiterung des eigenen Horizonts durch tiefgründige Gespräche mit fremden Menschen in einer tollen Lokalität gepaart mit gutem Essen.
3 Gänge, 3 Begegnungen, 3 Fragen und das alles für 49,90€. Klingt ganz schön vielversprechend, was?
Hier kommt mein Erfahrungsbericht. Story-Teller. Erzähl mal! weiterlesen

HÄPPY ART – Künstlermarkt gegen Massenware

„Massenware aus dem Kaufhaus oder lieber doch ein Original direkt vom Künstler?“

Das bezahlbare Kunst nicht immer als billige Massenware aus Möbelhäusern, wie IKEA, Mömax & Co. kommen muss, sondern wir uns auch bezahlbare Originale in unsere eigenen vier Wände hängen können, möchte uns die HÄPPY ART am 22. & 23.10.2016 in München auf der schönen Praterinsel zeigen.

normal_haeppy_art_4c-300x131 HÄPPY ART – Künstlermarkt gegen Massenware weiterlesen

Wiesn-Countdown! Die Onlinesuche nach dem perfekten Dirndl

Der Wiesn-Countdown läuft! Nur noch zwei mal schlafen, dann ist es endlich wieder so weit!

Aber über all der Vorfreude schwebt die Frage aller Fragen (die ihr hoffentlich auch kennt!?): WAS ziehe ich nur an?

In meinem Schrank befinden sich- natürlich!- diverse Dirndl, doch eigentlich greife ich doch immer wieder zu meinem roten, heiß und innig geliebten LIeblingsdirndl. Das Dirndl und ich führten 12 Jahre lang eine glückliche und zufriedene Beziehung. Aber wie das so ist in der Liebe und mit Trachten: im Laufe der Jahre geht manchmal beides kaputt und dann muss würdiger Ersatz her!

Natürlich hatte ich sehr genaue Vorstellungen von meiner neuen Dirndlliebe: sie sollte gut aussehen, das gewisse Etwas haben und gut zu mir passen!

Ludwig & Therese: Trachten im Online Shop

Bei der Partnersuche vertraue ich auf das Schicksal, bei der Dirndlsuche auf das Internet. Und so führte mich die Suchanfrage direkt in die Arme von Ludwig&Therese.

online-shop_ludwigtherese Wiesn-Countdown! Die Onlinesuche nach dem perfekten Dirndl weiterlesen

AOK Blade Night 2016

Liebe Freunde der rollenden Fortbewegung, endlich ist er da, der Frühling! Und was darf da in München auf keinen Fall fehlen? Die AOK Blade Night natürlich!

Rollin‘ in the city

Am 16. Mai ab 21:00 geht es wieder los. Dann heißt es Inline Skates anschnallen und ab auf die Straße! Treffpunkt ist wie immer auf dem Platz vor dem Verkehrszentrum des Deutschen Museums oberhalb der Bavaria.

ds16_HM_K2_DaddyLonglegs13058

Bereits ab 19:00 Uhr erwartet uns ein buntes Rahmenprogramm mit Musik des Radiosenders afk M94,5. Außerdem mit dabei sind die beiden Veranstalter:

  • die AOK mit einem Infostand und
  • der Green City e.V.  mit einem Helm- und Schonerverleih und vielen Infos für eine grünere und lebenswertere Stadt.

Rund um die Blade Night wird es auch in der Saison 2016 einige Spezial-Aktionen, wie zum Beispiel Konzerte mit Live-Bands am Startplatz und Motto-Fahrten, geben. Ein paar Impressionen vom letzten Jahr findet ihr hier.

Ihr habt keine eigenen Inline Skates? Kein Problem! Ausgeschlossen wird niemand- am Stand von K2 Skates gibt es einen kostenlosen Inline Skates Verleih. Kleiner Tipp: früh da sein, denn der Vorrat schwindet relativ schnell. AOK Blade Night 2016 weiterlesen

STROKE Artfair auf der Praterinsel

Es ist mal wieder soweit: bereits zum 12. Mal findet die STROKE-Artfair statt. Vom 4. bis zum 8. Mai 2016 präsentieren nationale und internationale Künstler auf der Praterinsel ihre Werke. Zu sehen gibt es junge, unkonventionelle, urbane Kunst.

StavrosDamos_PrintMedium

Das Besondere an der STROKE: auch kleinere Künstler und Galerien sollen die Möglichkeit bekommen, ihre Werke einem größeren Publikum präsentieren zu können, ohne dabei finanzielle Schwierigkeiten durch die hohen Ausstellergebühren zu bekommen. Auf der STROKE zahlen Künstler und Galerien nur einen Bruchteil dessen, was sont in der Szene üblich ist.

Der Traum der beiden Gründer der STROKE, den Brüdern Marco und Raiko Schwalbe, ist es, die Ausstellergebühren eines Tages komplett entfallen zu lassen. Leider ist dieser Traum bisher noch nicht realisierbar, denn Eintrittsgelder und Sponsorengelder reichen bisher nicht aus, um die Messe zu finanzieren. „Kunst ist eben nicht Sport oder Musik“, so Marco Schwalbe. Demensprechend schwierig ist es, Sponsorengelder zu erhalten.

Ein paar finden sich dann aber glücklicherweise doch und helfen, die STROKE zu dem tollen Event zu machen, was es ist.

Live-Painting-Aktionen

Der Fokus der STROKE liegt dieses Jahr auf Live-Paintings. Im Außenbereich der STROKE können Besucher den Künstlern beim Arbeiten über die Schulter schauen und das Entstehen ihrer Werke live mitverfolgen.

Live Painting_02_STROKE STROKE Artfair auf der Praterinsel weiterlesen