Kategorie-Archiv: Ausflug

Fisch.Wild.Brennt. Genusswochenende am Tegernsee #2

Falls ihr euch schon ganz gespannt gefragt, was aus mir nach der Verkostung der ganzen Edelbrände und Likörchen bei Familie Huber in der Destillerie Fischerweber geworden ist- es gibt gute Nachrichten zu vermelden: Der erste Teil der Genussreise zum Tegernsee endete trotz 1, 2, oder 3 Stamperln ganz wunderbar ohne Alkoholvergiftung.
Frisch und munter (und ein bisschen angeschickert) stürzte ich mich also in den nächsten vielversprechenden Programmpunkt und damit den zweiten Teil des Genusswochenendes:

Abendessen mit musikalischer Untermalung im Almgasthaus Café Aibl

860 Meter über dem Meeresspiegel, am Fuße des Hirschbergs, mit herrlichem Blick über das Kreuther Tal, befindet sich das Almgasthaus Café Aibl. Seit über 40 Jahren wird es von der Familie Ertl geführt.

tegernsee_gasthaus-aibl_12

Liebhaber Bayerischer und Tiroler Schmankerl kommen im Almgasthaus voll auf ihre Kosten. Viele der angebotenen Produkte werden hier auch selbst hergestellt. Fisch.Wild.Brennt. Genusswochenende am Tegernsee #2 weiterlesen

Fisch.Wild.Brennt. Genusswochenende am Tegernsee #1

Wer fleißig meinen Instagram-Account verfolgt, weiß es ganz sicher schon: der Tegernsee ist (neben Brad Pitt, der nun endlich Angelina für mich verlassen hat) meine große Liebe.

Das wunderbare Gefühl, welches mich überkommt,  wenn ich von München aus Richtung Berge fahre und dann plötzlich den See erblicke, kann ich gar nicht genau beschreiben. Aber es kehrt an diesem schönen Fleckchen Erde irgendwie Ruhe in mich ein, alle Sorgen sind ganz weit weg und ich fühle mich nach jedem Ausflug, egal wie kurz er ist, so, als wäre ich im Urlaub gewesen.

tegernsee

Deshalb vollführte ich auch ein kleines Freudentänzchen, als ich erfuhr, das ich gemeinsam mit einigen Münchner Bloggerkollegen vom Tegernseer Tal Tourismus zum Genusswochenende am See eingeladen war. Fisch.Wild.Brennt. Genusswochenende am Tegernsee #1 weiterlesen

Auf zur Ilkahöhe!

Das Wochenende steht vor der Tür und das Wetter soll herbstlich, aber schön werden. Perfekt also, um ein bisschen Zeit draußen in der Natur zu verbringen.

Damit es so kurz nach dem Oktoberfest nicht zu anstrengend wird (Stichwort Wiesngrippe), gibt’s heute einen Tipp für eine kleine, sehr einfache, aber trotzdem schöne Wanderung.

Wer die Über Busserl & Brezn Seite gelesen hat, weiß inzwischen vielleicht, dass ich im echten Leben nicht Busserl und auch nicht Brezn, sondern ganz simpel Ilka heiße. Deshalb erscheint der Beitrag über die Ilkahöhe und meine Begeisterung dafür vielleicht ein kleines bisschen selbstverliebt. 😉

Tatsächlich war ich schwer begeistert, als ich erfuhr, dass es ein Hügelchen am Starnberger See gibt, welches meinen Namen trägt. Noch begeisterter war ich, als ich das erste Mal einen Ausflug zur Ilkahöhe machte- denn es ist richtig schön da! Inzwischen gehört die Ilkahöhe zu meinen liebsten Ausflugszielen in der näheren Umgebung von München, wenn ich nicht so weit fahren möchte.

Spaziergang Ilkahöhe_07

Von München aus fährt man am besten mit der Sbahn S6 oder dem Zug (Regionalexpress) bis zur Haltestelle Bahnhof Tutzing (ca. 40 Minuten ab Hauptbahnhof).

Die Ilkahöhe ist vom Bahnhof Tutzing aus sehr gut ausgeschildert. Der Rundweg folgt der Route: Tutzing – Großer Stein – Ilkahöhe – Oberzeismering – Tutzing und dauert ohne Pause ca. 1,5 Stunden.

Google Maps Route Ilkahöhe

Die Wanderung führt durch schöne Wald- und Wiesenlandschaften. Gerade jetzt im Herbst ist die Natur ganz farbenfroh dank dem bunten Laub an den Bäumen.

Spaziergang Ilkahöhe_05 Auf zur Ilkahöhe! weiterlesen

Sommerzeit ist Waldfestzeit!- Spontanausflug zum Tegernseer Waldfest

Ruhrpott meets Bayern!

… hieß es letztes Wochenende. Meine Freundin C. besuchte mich in München und ich freute mich riesig auf sie! Allerdings muss man dazu sagen: C. ist ein eingefleischter Hamburg-Fan. Deshalb musste ein Plan her, um sie von München zu überzeugen und Hamburg wie einen dreckigen Vorort von München aussehen zu lassen! Hahaha. Am Freitag sollte die Mission starten.

Ich hatte mir ein schönes Programm zurechtgelegt. Nur leider hatte ich nicht damit gerechnet, dass München sich ab Freitag in die Karibik verwandeln würde. Zumindest temperaturmäßig. Wir schleppten uns bei gefühlten 50°C von Sehenswürdigkeit zu Sehenswürdigkeit und ließen ein Vermögen in sämtlichen Biergärten, um den Flüssigkeitsverlust durch’s Schwitzen auszugleichen.

Als wir mal wieder kurz vorm Verdursten und völlig k.o. vor unserer zehnten Rhabarbersaftschorle im Biergarten saßen, beschlossen wir spontan, am Samstag Morgen aus der Stadt zu flüchten und das restliche Wochenende ganz gechillt am See zu verbringen. Gesagt, geplant!

Das Ziel war schnell gefunden: der wunderschöne Tegernsee!

Tegernsee

Wie es der Zufall so wollte, sollte am Samstag das Tegernseer Waldfest stattfinden. Also stand das Abendprogramm auch gleich. Sommerzeit ist Waldfestzeit!- Spontanausflug zum Tegernseer Waldfest weiterlesen