Spanische Momente und Wein- Emotional Tasting

Im Herbst zeigt das Wetter all seine Facetten: mal wunderschön sonnig und golden, mal trist, wolkenverhangen und grau.
An einem dieser grauen Tage bekam ich die Gelegenheit, mich dank spanischer Weine in sonnige Urlaubserinnerungen zu flüchten.

spanishwinemoment_01

Einladung zum Wein Tasting

Die Spanische Wirtschafts- und Handelsabteilung – ICEX  lud nämlich in die Münchner Itxaso Tapas Bar zur Weinprobe. Doch die Einladung war an eine Aufforderung geknüpft, die da hieß

„Wir suchen den tollsten, schönsten und emotionalsten Moment, den Du mit Spanien verbindest.“

Pairing mal anders: Wein und Emotionen

Jeder Gast sollte seinen emotionalsten Moment aus dem Spanienurlaub vorab als Foto einsenden. Dieses sollte dann auf Leinwand gedruckt und in der Tapas Bar ausgehängt werden.

Ein Sommelier bekam die interessante Aufgabe, jedem Bild einen spanischen Wein zuzuordnen, der die Emotion des Augenblicks widerspiegeln und geschmacklich transportieren sollte- also eine Kombination aus Sehen, Schmecken und Fühlen. Was für eine spannende Aktion!

Emotional Tasting in der Itxaso Tapas Bar

Die kleine gemütliche Tapas Bar mit dem komplizierten Namen Itxaso im Glockenbachviertel mag ich sehr gerne. Schon vor der Weinprobe war ich hier des Öfteren.

Die Spezialität der Tapas-Bar sind die sogenannten Pintxos (oder auch: Pinchos)- kleine Snacks aus Nordspanien. Der Unterschied zu Tapas besteht darin, dass sie meist auf einem Stück Weissbrot angerichtet sind und mit einem Spieß zusammen gehalten werden.

spanishwinemoment_06

Heute warf ich allerdings gleich nach dem Eintreten ganz neugierig einen Blick auf die Wände. Und da hingen sie auch schon, die schönsten spanischen Momente der anwesenden Gäste, frisch auf Leinwand gedruckt.  Die Tapas Bar hatte sich in eine kleine Galerie verwandelt. Die Motive waren ganz unterschiedlich: es gab Strandbilder, Straßenszenen, Bilder mit und ohne Menschen, Bilder mit Tieren und so weiter.
Ich freute mich schon darauf, die Geschichte zu jedem Bild zu erfahren und war gespannt, ob der gewählte Wein dazu passen würde.

Weinexperte Peer F. Holm

Unser Moderator des Abends war der renommierter Sommelier und Spanien-Experte Peer F. Holm, der das spanische Lebensgefühl in sich trägt und sich mit dem Land identifiziert. Sein Insiderwissen über Spaniens Weine, das Land und die Leute teilt er gern, das machte ihn zum perfekten Begleiter für den Abend im Itxaso.

Die Weinverkostung

Insgesamt gab es 12 Bilder und somit auch 12 Weine zum Probieren. Den ersten bekamen wir gleich bei der Ankunft als Aperitif in die Hand gedrückt: „Tio Pepe en Rama“.

 Tio Pepe en Rama

Es handelte sich dabei um einen Aperitif-Sherry. Der Sherry ist ein Likörwein aus dem Süden Spaniens, der einem speziellen Reifeprozess unterzogen wird. Nur Weine aus dem andalusischen Städtedreieck Jerez de la Frontera, Sanlúcar de Barrameda und El Puerto de Santa Maria dürfen als Sherry bezeichnet werden. Erlaubt sind nur drei Rebsorten: Palomino Fino (aus der unser Sherry besteht), Pedro Ximénez und Moscatel.

Das Bild dazu stammte vom Sommelier höchst persönlich und zeigte das Spanische Lebensflair- eine Nachtszene mit vielen Menschen auf der Straße und in Restaurants.

Während wir einen Wein nach dem anderen verkosteten, betrachteten wir die Bilder und  erfuhren von Peer die Geschichten dazu.

spanishwinemoment_05

Eines meiner Lieblingsbilder des Abends stammte von Annette von Culinary Pixel. Ihr Bild zeigt einen Sonnenuntergang in Barcelona über den Dächern der Stadt. Der von Peer gewählte Cava (Cava Gramona Gran Reserva Brut) passte perfekt und schickte mich gedanklich für einen ganz kurzen Augenblick in eine meiner Lieblingsstädte.

spanishwinemoment_02

Ganz klar, wer 12 Weine probiert braucht eine entsprechende Grundlage. Zwischen den Weinproben wurden uns deshalb Tapas gereicht. Die waren nicht nur visuell, sondern vor allem auch geschmacklich ein echtes Highlight.

spanishwinemoment_04

Mein persönlich emotionalster Moment

Besonders gespannt war ich natürlich auf den Wein zu meinem eigenen emotionalsten Spanienmoment. Dafür ein Bild zu finden, war gar nicht so einfach. Ich liebe Spanien und war schon ganz oft da. Besonders mein Andalusien Roadtrip vor ein paar Jahren war eine ganz tolle Erfahrung. Leider gibt es davon so gut wie keine Fotos und schon gar keines, welches einen emotionalen Moment zeigt.

Schließlich wurde ich aber doch noch fündig. 2015 war ein schreckliches Jahr. Eine schlimme Trennung und andere Probleme nahmen mir ganz viel Energie und Lebensfreude. Doch nach Schatten kommt bekanntlich auch wieder Licht. Und dank lieben, verständnisvollen und sehr geduldigen Freunden konnte ich irgendwann wieder lachen und positiv in die Zukunft blicken. Einer dieser ersten glücklichen Momente wurde auf einem Foto letzten August am Strand von Mallorca festgehalten. Während eines Finca-Urlaubs machte ein Freund bei einem Ausflug zum Strand diesen Schnappschuss von zwei Freundinnen und mir.

Peer nannte das Bild „Zuversicht“ und wählte den Rotwein „Ja! 2015“ des familienbetriebenen Weingutes Tinedo. Das Besondere war nicht nur der Name des Weines, sondern auch wie der Wein serviert wurde: gekühlt nämlich. Während man den Rotwein in Deutschland meist ganz klassisch bei Zimmertemperatur trinkt, ist es in südlichen Ländern, wie Spanien und Italien gar nicht so ungewöhnlich, Rotwein vor allem im Sommer auch gekühlt zu genießen.

Für mich war das jedenfalls die perfekte Kombination und ich bin Peer sehr dankbar, dass er so eine tolle Wahl für meinen ganz persönlichen Spanienmoment getroffen hat.

Mehr Informationen über Spanien und seine Weine findet ihr im Internet unter http://www.wein-aus-spanien.org.

Ganz herzlichen Dank an die Spanische Wirtschafts- und Handelsabteilung – ICEX für die Einladung zu diesem schönen und außergewöhnlichen Event. Ich hatte einen wunderbaren Abend!

Kommentar verfassen